Laut einer Blitzumfrage der Dehoga NRW klagen 83,4 Prozent aller Unternehmen aus dem Gastgewerbe über ausfallende Weihnachtsfeiern. - © Symbolfoto/ Pixabay
Laut einer Blitzumfrage der Dehoga NRW klagen 83,4 Prozent aller Unternehmen aus dem Gastgewerbe über ausfallende Weihnachtsfeiern. | © Symbolfoto/ Pixabay
NW Plus Logo Gütersloh

Weihnachtsfeiern reihenweise abgesagt: Gastro in Gütersloh stellt Existenzfrage

Wegen der aktuellen Coronalage sagen viele Unternehmen ihre Weihnachtsfeiern ab. Restaurants und Gaststätten leiden darunter. Andreas Kerkhoff von der Dehoga Gütersloh äußert einen klaren Wunsch an die Politik.

Christian Geisler

Gütersloh. Die Corona-Pandemie durchkreuzte bereits Ende des vergangenen Jahres die Pläne für Weihnachtsfeiern vieler Unternehmen in Gütersloh. Jetzt gibt es wegen der angespannten Lage und täglich steigender Infektionszahlen erneut viele Absagen. Andreas Kerkhoff, Kreisvorsitzender des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), bestätigt das auf Nachfrage dieser Zeitung. Lesen Sie auch: Handel fürchtet sich vor neuem Lockdown: "Corona ist die Pest unserer Zeit" Etwa 80 Prozent der geplanten Feierlichkeiten seien in den vergangenen zwei Wochen durch Kunden wieder abgesagt worden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG