Laut eines Sprechers der Bundesnetzagentur (BNetzA) entfällt das Messentgeld durch Selbstablesung nicht. - © Symbolfoto/ picture alliance
Laut eines Sprechers der Bundesnetzagentur (BNetzA) entfällt das Messentgeld durch Selbstablesung nicht. | © Symbolfoto/ picture alliance
NW Plus Logo Gütersloh

Warum Selbstableser in Gütersloh ein Entgelt für Messungen zahlen

Eine aufmerksame Kundin der Gütersloher Stadtwerke wundert sich über die Position auf ihrer Jahresverbrauchsabrechnung und geht zunächst davon aus, dass es sich um die Ablesung der Zählerstände dreht.

Christian Bröder

Gütersloh. Ihren Gas- und Wasserverbrauch misst eine Gütersloher Rentnerin schon seit Jahren selber. Die Daten übermittelt sie – wie viele andere Kunden auch - per Mail an die Stadtwerke Gütersloh (SWG) und verhält sich damit im Prinzip vorbildlich. Umso erstaunter war die Frau, als sie vor einigen Wochen auf ihrer Jahresverbrauchsabrechnung einen Betrag von 4,04 Euro als „Entgelt für Messung" fand. Auch bei anderen SWG-Kunden wird der Posten für die Messung berechnet, obwohl sie den Zählerstand „selbst ablesen". Ein Fehler? Lesen Sie auch: ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG