Für Geschäftsführerin Silke Niermann gehört die "Onleihe", also die Ausleihe von eBooks, zum Bildungsauftrag auch der Gütersloher Stadtbibliothek. - © Andreas Frücht
Für Geschäftsführerin Silke Niermann gehört die "Onleihe", also die Ausleihe von eBooks, zum Bildungsauftrag auch der Gütersloher Stadtbibliothek. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Konflikt zwischen Bertelsmann und Stadtbibliothek um Ausleihe von eBooks

Die Stadtbibliothek will Neuerscheinungen zeitgleich als eBooks anbieten dürfen. Autoren und Verlage sind gegen eine Gesetzesänderung – auch die Bertelsmann-Verlagsgruppe Penguin Random House.

Matthias Gans

Gütersloh. Ist ein eBook auch nur ein Buch? Oder ist es in digitaler Form etwas, das Autoren die Lebensgrundlage raubt, weil es über die Online-Ausleihe („Onleihe“) der Stadtbibliothek fast gratis zu lesen ist? Dieser Ansicht ist die Initiative „Fair lesen“, die gegen eine Neufassung des Urheberrechts angeht, die vom Deutschen Bibliotheksverband gefordert wird. Die Initiative ist dagegen, dass Verlage Bibliotheken Neuerscheinungen zeitgleich in gebundener wie digitaler Form anbieten müssen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG