Endlich darf wieder trainiert werden. Aber auch hier gilt die 3G-Regel. - © Symbolfoto/Pixabay
Endlich darf wieder trainiert werden. Aber auch hier gilt die 3G-Regel. | © Symbolfoto/Pixabay

NW Plus Logo Gütersloh Gütersloher Fitnessstudios speichern Impfdaten ihrer Mitglieder

Nur Geimpfte, Genesene und Geteste dürfen aktuell in Fitnessstudios trainieren. Damit Mitglieder aber nicht bei jedem Besuch ihren Impfausweis vorzeigen müssen, können sie in einigen Studios ihre Daten speichern lassen. Doch nicht alle machen mit.

Celina Allard

Gütersloh. Nach monatelangen Schließungen dürfen Fitnessclub-Mitglieder wieder in ihren Studios trainieren. Aber wie es auch bei Veranstaltungen und Gastronomie der Fall ist, ist der Besuch der Innenräume nur Geimpften, Genesenen und Getesteten vorbehalten. Damit der Check-In der Stammkunden einfacher und schneller geregelt werden kann, bieten laut Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen einige Studios die Speicherung des Impfstatus an. "Wichtig ist hierbei, dass eine echte Wahl besteht, die Einwilligung auch zu verweigern", heißt es in dem Schreiben. Nur dann ist eine Registrierung zulässig.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema