Der Justiz ist B. kein Unbekannter.Zweimal ist er wegen Erpressung, sexuellen Missbrauch und gemeinschaftlichen Betruges zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. - © Symbolfoto/Pixabay
Der Justiz ist B. kein Unbekannter.Zweimal ist er wegen Erpressung, sexuellen Missbrauch und gemeinschaftlichen Betruges zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. | © Symbolfoto/Pixabay
NW Plus Logo Gütersloh

28-jähriger Gütersloher soll junge Internet-Bekanntschaft vergewaltigt haben

Auf der Rückbank in einem Auto soll der Mann die Frau bedroht und zum Oralverkehr gezwungen haben. Nicht das einzige Mal. Noch vor einem Urteil droht dem 28-Jährigen eine Haftstrafe.

Wolfgang Wotke

Gütersloh. Sie lernen sich auf Facebook kennen. Markus B. (Name geändert) und seine heute 22-jährige Internet-Bekanntschaft verabreden sich zu einem ersten Treffen in einer Shisha-Bar in Gütersloh. Sie plaudern, genießen bei einem Getränk den frühen Abend. Doch kurze Zeit später, so steht es in der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft, soll es in einem Auto auf der Rückbank zu einer Vergewaltigung gekommen sein. Zwei weitere sollen in den nächsten Tagen gefolgt sein. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG