Jürgen Hans war fast 21 Jahre lang Vorsitzender des Kneipp-Vereines. Er führte manche Neuerung ein, die es zuvor bundesweit nicht gab. - © Ludger Osterkamp
Jürgen Hans war fast 21 Jahre lang Vorsitzender des Kneipp-Vereines. Er führte manche Neuerung ein, die es zuvor bundesweit nicht gab. | © Ludger Osterkamp

NW Plus Logo Gütersloh Emotionale Reaktionen auf drohendes Aus eines bekannten Gütersloher Vereins

Für den 18. August hat der Kneipp-Verein zur Mitgliederversammlung eingeladen. Die zweite binnen kurzer Zeit. Sollten sich bis dahin keine Nachfolger finden, wird über die Auflösung abgestimmt

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Das Ehrenmitglied des Gütersloher Kneipp-Vereins, Jürgen Hans, hat mit großem Bedauern auf die drohende Auflösung des Vereins reagiert. Der 83-Jährige, der den Verein 20 Jahre lang geführt und zum größten in Nordrhein-Westfalen gemacht hat, hofft, dass das Ende noch abzuwenden ist. „Die Kneippsche Idee einer gesunden Lebensführung ist doch hochaktuell. Wie kann der Vorstand zu dem Schluss kommen, es sei nichts mehr zu retten?" Für den 18. August hat der Vorstand zur Mitgliederversammlung eingeladen. Die zweite binnen kurzer Zeit. ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema