0
Im Fokus der Polizisten standen auch die Überwachung des Handyverbots und das Befahren des Gehwegs durch Fahrradfahrer. - © picture alliance/dpa / Symbolbild
Im Fokus der Polizisten standen auch die Überwachung des Handyverbots und das Befahren des Gehwegs durch Fahrradfahrer. | © picture alliance/dpa / Symbolbild

Polizei kontrolliert Fahrradverkehr in Gütersloher Innenstadt

Die Beamten reagieren damit auf eine hohe Beteiligung von Radfahrern an Unfällen. Denn die sei in Gütersloh immer noch zu hoch.

29.07.2021 | Stand 28.07.2021, 18:27 Uhr

Gütersloh. Die Polizei hat am Dienstag Schwerpunktkontrollen im Fahrradverkehr durchgeführt. Am Vormittag kontrollierten die Beamten das Durchfahrtverbot und das Schrittfahrgebot in Teilen der Innenstadt. Die Radfahrer hätten sich sehr einsichtig gezeigt und die Beamten lediglich Verwarnungen ausgesprochen, heißt es in einer Mitteilung. In der Mittagszeit fanden die Kontrollen vor der Stadtbibliothek im Kreuzungsbereich von Blessenstätte, Berliner Straße, Dalkestraße und Kirchstraße statt. Im Fokus der Polizisten standen dort die Überwachung des Handyverbots und das Befahren des Gehwegs durch Fahrradfahrer.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG