NW News

Jetzt installieren

Schornstein des Anstoßes: Ein Nachbar verbrennt alles mögliche in seinem Kamin - mit entsprechenden Folgen. - © Andreas Frücht
Schornstein des Anstoßes: Ein Nachbar verbrennt alles mögliche in seinem Kamin - mit entsprechenden Folgen. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Kaminrauch-Streit in Isselhorst - Staatsanwaltschaft ermittelt doch wieder

Im Fall der drei Frauen aus Isselhorst, die sich vom Nachbarn ausgeräuchert fühlen, könnte ein ärztliches Attest für die Wiederaufnahme des Verfahrens gesorgt haben.

Christian Bröder

Gütersloh.Nächste Runde im Kaminqualm-Ärger von Isselhorst: Im Fall der drei Frauen aus dem nördlichen Gütersloher Stadtteil, die sich von ihrem Nachbarn seit drei Jahren ausgeräuchert fühlen, hatte die Staatsanwaltschaft Bielefeld ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eigentlich eingestellt. Doch jetzt folgte die Kehrtwende. Seit dem 5. Juli sind die Ermittlungen wieder aufgenommen worden. Staatsanwalt York bestätigt Fortsetzung des Verfahrens „Ich kann bestätigen, dass sich das Verfahren fortsetzt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema