Der Angeklagte Nils Nigel T. bestreitet die Vorwürfe.  - © Wolfgang Wotke
Der Angeklagte Nils Nigel T. bestreitet die Vorwürfe.  | © Wolfgang Wotke

NW Plus Logo Gütersloh Mutmaßliche Vergewaltigung im Hospital: Patientin sagt gegen Narkose-Arzt aus

Der Prozess musste am Mittwoch zweimal unterbrochen werden, weil das Opfer in Tränen ausbrach. Auch ihr Ehemann wurde vernommen und schilderte seine Begegnung mit dem angeklagten Mediziner.

Wolfgang Wotke

Gütersloh. Seit Montag sitzt der ehemalige Assistenzarzt des St.-Elisabeth-Hospitals Nils Nigel T. (43) aus Oelde, auf der Anklagebank vor dem Landgericht Bielefeld. Die Vorwürfe könnten schwerwiegender kaum sein: Vergewaltigung und sexueller Missbrauch von Patientinnen in drei Fällen wie auch der Besitz von Kinderpornografie. Am Mittwoch ist die wohl wichtigste Zeugin vernommen worden, eine 37-jährige Patientin, die den ganzen Fall ins Rollen gebracht hat. Allerdings ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen worden. Hat ihre Aussage den Angeklagten schwer belastet? Bis zum Morgen des 15...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG