NW News

Jetzt installieren

Drei bis vier Prozent aller Deutschen leiden unter Zwangsstörungen – manche kämpfen sogar gegen mehrere gleichzeitig an. - © Symbolfoto/Pixabay
Drei bis vier Prozent aller Deutschen leiden unter Zwangsstörungen – manche kämpfen sogar gegen mehrere gleichzeitig an. | © Symbolfoto/Pixabay
NW Plus Logo Gütersloh

Bizarre Gedanken: Vergiftungsgefahr! Wenn Zwangsstörungen das Leben bestimmen

Menschen mit Zwangsstörungen waschen sich immer wieder die Hände, putzen ständig Badezimmer, Küche und Co. oder wollen alles permanent kontrollieren. Krankhaft oft. Bis die Handlungen ihr Leben bestimmen.

Lena Vanessa Niewald

Gütersloh. Haben Sie sich heute schon die Hände gewaschen? Natürlich, denken Sie sich. In Zeiten von Corona gehört regelmäßiges Hände reinigen und auch desinfizieren schließlich zu den wichtigsten Hygienemaßnahmen. Da darf es auch mal ein Gang zum Waschbecken mehr sein. Es gibt aber auch Menschen, bei denen das Waschen überhand nimmt. Sie spüren den Zwang, sich immer wieder zu waschen. Krankhaft oft. Bis der Zwang ihr Leben bestimmt. Carl Schreiner, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, arbeitet am ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema