Im Kreis Gütersloh hat die Anzahl an Anti-Corona-Demonstrationen, wie hier der Lichterspaziergang am 19. April in Rietberg, deutlich zugenommen. - © Wolfgang Wotke
Im Kreis Gütersloh hat die Anzahl an Anti-Corona-Demonstrationen, wie hier der Lichterspaziergang am 19. April in Rietberg, deutlich zugenommen. | © Wolfgang Wotke

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Zahl der Demos im Kreis Gütersloh gegen Corona-Maßnahmen deutlich gestiegen

Im Kreis Gütersloh gehen in den nächsten Tagen bei fünf Demonstrationen Menschen gegen die Pandemie-Maßnahmen auf die Straße. Der Gütersloher Lichterspaziergang-Bewegung fehlte zuletzt einer ihrer führenden Köpfe.

Christian Bröder

Gütersloh. Seit Beginn der Pandemie hat es im Kreis Gütersloh fast 50 angemeldete Demonstrationen im Zusammenhang mit Corona-Protesten gegeben. „Wir verbuchen hierbei einen deutlichen Anstieg", erklärt Katharina Felsch, Pressesprecherin der Kreispolizeibehörde. Nach sechs Kundgebungen im Jahr 2020, hat sich die Anzahl im laufenden Jahr auf 41 Veranstaltungen erhöht. Auch an diesem Wochenende gehen in der Region wieder Menschen gegen die Covid-19-Politik der Bundesregierung und die Schutzmaßnahmen auf die Straße. Von Samstag bis Dienstag finden insgesamt fünf Veranstaltungen statt, die offiziell angemeldet worden sind.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema