0
Auch wenn das Wetter wenig frühlingshaft ist, im Hochbeet gut zugedeckt wächst schon einiges, zeigt Matthias Seidel. - © Andreas Frücht
Auch wenn das Wetter wenig frühlingshaft ist, im Hochbeet gut zugedeckt wächst schon einiges, zeigt Matthias Seidel. | © Andreas Frücht

Gütersloh Trend geht zum wetterfesten Gewächshaus in Gütersloher Kleingarten

Die Nachfrage nach Kleingärten ist in Gütersloh ungebrochen hoch. Matthias Seidel hat Tipps, wie die Anpflanzung von Gemüse gelingt - auch wenn es draußen trotz Frühling kalt und ungemütlich ist.

Irja Most
06.05.2021 | Stand 06.05.2021, 15:38 Uhr

Gütersloh. Der April viel zu kalt, der Mai startet stürmisch und ungemütlich: frühlingshaft warmes Wetter gab es in diesem Jahr erst wenige Tage. Und da kannten die Menschen in der Region offenbar nur ein Ziel: ab ins Beet. Das bestätigt auch der Vorsitzende des Kleingartenvereins Zum Luttergarten in Gütersloh, Matthias Seidel. Kaum sei das Wetter schön gewesen, waren die Gärten voll.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG