Im Vorjahr absolvierte Leif-Erik Bleisch das Radfahren bei den Dalkeman Race-Days im heimischen Wohnzimmer. Das ist auch bei der 2. Auflage eine Option. © Jens Dünhölter

Gütersloher Dalkeman-Triathlon fällt aus - für eine Alternative ist gesorgt

Das Tri-Team Gütersloh muss die für den 30. Mai geplante Veranstaltung, bei der auch die 2. Bundesliga gestartet wäre, absagen. Stattdessen gibt es einen individuellen Teamwettbewerb.

von Wolfgang Temme

Gemeinsam mit dem Triathlon-Verband und dem Chef der 2. Bundesliga, Norbert Aulenkamp, hatte das Tri-Team des Gütersloher TV lange gehofft, doch die Entscheidung war alternativlos: Der „Dalkeman“ fällt auch in diesem Jahr aus. Die für den 30. Mai geplante Veranstaltung mit Start und Ziel im Gütersloher Nordbad, in deren Rahmen die Zweitligasaison mit einem Sprint eröffnet werden sollte, musste abgesagt und für dieses Jahr ersatzlos gestrichen werden. Als nächsten Termin kündigt das Tri-Team nun den 22. Mai 2022 an. Neben den Top-Athleten der Bundesligateams, darunter TriSpeed Marienfeld, dürften auch viele ambitionierte Wettkampfsportler der NRW-Ligen sowie zahlreiche Hobby- und Freizeitsportler traurig sein, dass sie ihre im Corona-Lockdown antrainierte Ausdauerstärke nicht im realen Wettstreit erproben und unter Beweis stellen können.