0
Physiotherapeutin Christin Kowalski hat beim SC Verl viel mit angeschlagenen Fußballern zu tun. Sie weiß aber auch, wie man Verletzungen vorbeugen kann. - © Henrik Martinschledde
Physiotherapeutin Christin Kowalski hat beim SC Verl viel mit angeschlagenen Fußballern zu tun. Sie weiß aber auch, wie man Verletzungen vorbeugen kann. | © Henrik Martinschledde
Gütersloh

Droht Sportlern nach der langen Corona-Pause eine Verletzungsflut?

Gütersloher Orthopäde Dr. Ingo Meyer erklärt, was beim Wiedereinstieg zu beachten ist. Vor allem das Knie ist gefährdet.

Wolfgang Temme
19.04.2021 | Stand 19.04.2021, 11:10 Uhr

Gütersloh. Nein, Universalrezepte mit Wirkungsgarantie lieferte Ingo Meyer nicht. Das wussten die Teilnehmer am virtuellen Workshop des Kreissportbundes Gütersloh natürlich auch vorher schon. Der 50-jährige Mediziner, Facharzt im Orthopaedicum am Sankt Elisabeth Hospital in Gütersloh und seit 2017 Mannschaftsarzt bei den Profifußballern des SC Verl, ist halt ein seriöser Vertreter seiner Zunft und scheut wissenschaftlich ungesicherte Vereinfachungen und Verallgemeinerungen.

Mehr zum Thema