Die Polizei hat den 43-jährigen Assistenzarzt ist in der Nacht des 16. Dezember an seinem Arbeitsplatz im St.-Elisabeth-Hospital verhaftet. - © Andreas Frücht
Die Polizei hat den 43-jährigen Assistenzarzt ist in der Nacht des 16. Dezember an seinem Arbeitsplatz im St.-Elisabeth-Hospital verhaftet. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Anklage gegen Klinik-Arzt: Hat er mehrere Frauen in Gütersloh vergewaltigt?

Die Staatsanwaltschaft erhebt in ihrer Anklage schwere Vorwürfe gegen einen Anästhesisten aus dem St.-Elisabeth-Hospital. Auch die Frau des 43-Jährigen rückt in den Fokus der Ermittlungen.

Wolfgang Wotke

Gütersloh. Der Assistenzarzt aus dem St.-Elisabeth-Hospital in Gütersloh, Nils T., muss sich demnächst vor Gericht verantworten. Nach drei Monaten der Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld jetzt Anklage erhoben. Der 43-jährige Mediziner aus Oelde ist wegen schwerer Vergewaltigung in zwei Fällen, sexuellen Übergriffs in zwei Fällen, Beleidigung in drei Fällen und wegen Besitz von kinderpornografischen Dateien angeklagt. Außerdem wird ihm vorgeworfen, gemeinschaftlich mit seiner Ehefrau (43) Betäubungsmittel hergestellt zu haben. Das hat Staatsanwalt Moritz Kutkuhn bestätigt. Nils T...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG