Ihren Protest gegen die neue Bundesstraße machen Gegner auch an der Axtbachaue deutlich. Der befürchtete Einschnitt in die Natur wäre enorm, lautet die Befürchtung. - © Robert Becker
Ihren Protest gegen die neue Bundesstraße machen Gegner auch an der Axtbachaue deutlich. Der befürchtete Einschnitt in die Natur wäre enorm, lautet die Befürchtung. | © Robert Becker

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Gegner der Bundesstraße 64n: „Klimakrise kommt bei Planern noch nicht an“

Die Gegner der Bundesstraße 64 n vermissen Konzepte für eine zukunftsfähige und nachhaltige Verkehrspolitik. Das Festhalten an Umgehungsprojekten wie in Herzebrock-Clarholz passe nicht mehr in die Zeit. Die Kritik am Flächenverbrauch steigt.

Burkhard Hoeltzenbein

Kreis Gütersloh. Ein konsequentes Umsteuern bei der Verkehrswende fordert die Interessengemeinschaft Kulturlandschaft. Die Vereinigung stemmt sich vehement gegen den Ausbau der Bundesstraßen B 64 und B 51 von Rheda-Wiedenbrück nach Münster. „Die Planungen von Straßen.NRW entsprechen nicht den Anforderungen an eine zukunftsfähige Verkehrspolitik“, erklärt Elisabeth Meier, Sprecherinnen der Initiative, die die geplanten Umfahrungen der Orte Herzebrock, Clarholz, Beelen und Warendorf mit verhindern möchte...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren