0
In Delbrück hat sich ein weiterer Ausbruch der Geflügelpest ereignet. - © Raimund Vornbäumen
In Delbrück hat sich ein weiterer Ausbruch der Geflügelpest ereignet. | © Raimund Vornbäumen
Kreis Gütersloh

Erneuter Ausbruch der Geflügelpest an der Grenze des Kreises Gütersloh

Abermals ist ein Betrieb in Delbrück Ort des Ausbruchsgeschehens, 30.000 Masthähnchen werden dort gehalten. Das eingerichtete Beobachtungsgebiet betrifft Ortsteile von Verl, Rietberg und Langenberg.

03.04.2021 | Stand 03.04.2021, 11:44 Uhr

Kreis Gütersloh. Nach Angaben des Kreises Gütersloh hat das Friedrich-Löffler-Institut einen erneuten Ausbruch der Geflügelpest in einem Betrieb in Delbrück (Kreis Paderborn) bestätigt. Etwa 30.000 Masthähnchen werden in dem Betrieb gehalten. Das eingerichtete Beobachtungsgebiet reicht bis in den Kreis Gütersloh und betrifft Ortsteile von Verl, Rietberg und Langenberg. Die Zone ist durch eine Allgemeinverfügung vom Kreis Gütersloh festgelegt worden und gilt seit Samstag, 3. April, ab 0 Uhr.

Mehr zum Thema