NW News

Jetzt installieren

Ein Rettungshubschrauber fliegt den schwer verletzten Junge in ein Osnabrücker Krankenhaus. - © Wolfgang Wotke
Ein Rettungshubschrauber fliegt den schwer verletzten Junge in ein Osnabrücker Krankenhaus. | © Wolfgang Wotke
NW Plus Logo Gütersloh

Notarzt fährt Kleinkind in Gütersloh an: Unfallhergang wird derzeit geprüft

Der dreijährige Junge liegt im Krankenhaus - schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Die Polizei vernimmt aktuell Zeugen und wertet Spuren aus. Das Mitgefühl für Unfallfahrer und Kind ist groß.

Christian Geisler

Gütersloh. Der Schock in der Stadt sitzt noch immer tief. Ein Notarztfahrzeug fuhr am Sonntag an der Blessenstätte/Ecke Feldstraße vor den Augen der Eltern einen dreijährigen Jungen an. Dieser blieb schwer verletzt auf der Straße liegen, wurde anschließend behandelt und per Hubschrauber Christoph 13 in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Laut Polizei-Pressesprecher Mark Kohnert ist der Junge nicht lebensgefährlich verletzt. "Das ist das Wichtigste", sagt er einen Tag nach dem Unfall. Weitere Angaben zum Gesundheitszustand des Kindes wollte oder konnte er nicht machen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema