Mehr als 16.000 Menschen haben bereits im Gütersloher Impfzentrum ihre erste Impfung (Biontech oder Astrazeneca) erhalten; mehr als 3.000 schon die zweite.  - © Symbolfoto/picture alliance
Mehr als 16.000 Menschen haben bereits im Gütersloher Impfzentrum ihre erste Impfung (Biontech oder Astrazeneca) erhalten; mehr als 3.000 schon die zweite.  | © Symbolfoto/picture alliance
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Impfreaktion auf Astrazenca: Betroffene lagen zwei Tage flach

Weil der Impfstoff Blutgerinnsel im Gehirn verursachen könnte, wird damit auch im Kreis Gütersloh vorerst nicht weiter geimpft. Einige, die den Wirkstoff bereits erhalten haben, kämpfen mit Nebenwirkungen.

Lena Vanessa Niewald

Kreis Gütersloh. Nachdem neue Meldungen von Thrombosen der Hirnvenen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung aufgetaucht sind, hat Deutschland die Impfungen mit Astrazeneca überraschend gestoppt - alle betroffenen Termine sind auch im Kreis Gütersloh deshalb vorerst gestrichen. Bei vielen Impfwilligen sorgt diese Nachricht für große Verunsicherung. Noch mehr irritiert sind allerdings diejenigen, die den plötzlich gestoppten Impfstoff schon längst bekommen haben. Schock direkt nach dem Impftermin Susanne P. hat ihre Dosis am Montag im Gütersloher Impfzentrum erhalten - mit Astrazeneca...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema