Um fünf bis zehn Prozent ist der Wert von gebrauchten Eigentumswohnungen in Gütersloh gestiegen - die Nachfrage ist unverändert hoch, auch wegen der anhaltend niedrigen Zinsen. - © Symbolfoto/Pixabay
Um fünf bis zehn Prozent ist der Wert von gebrauchten Eigentumswohnungen in Gütersloh gestiegen - die Nachfrage ist unverändert hoch, auch wegen der anhaltend niedrigen Zinsen. | © Symbolfoto/Pixabay
NW Plus Logo Gütersloh

Corona steigert den Immobilienwert im Kreis Gütersloh

Die Preise für Häuser und Eigentumswohnungen sind im Kreis Gütersloh im vergangenen Jahr um fünf bis zehn Prozent gestiegen. Pech hat nur, wer Büros und Ladenlokale zu vermieten hat.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Setzt die Corona-Krise dem Immobilienmarkt zu? Ganz im Gegenteil: Im Kreis Gütersloh hat das Virus den Preisen für Immobilien zusätzlichen Auftrieb beschert. Um fünf bis zehn Prozent schoss der Marktwert für Wohnungen und Häuser im vergangenen Jahr nach oben, für Grundstücke teilweise sogar noch höher. Einzige, wenig überraschende Ausnahme: Büroflächen und Ladenlokale: Hier gehen die Preise nach unten. Beim Jahresgespräch des Gütersloher Maklervereins herrschte Optimismus vor...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG