0
Im Frankfurter Westend entstand ein kompletter Campus – sechszügiges Gymnasium, sechszügige Grundschule, Dreifachturnhalle – in Modulbauweise. - © gmp Architekten/Marcus Bredt
Im Frankfurter Westend entstand ein kompletter Campus – sechszügiges Gymnasium, sechszügige Grundschule, Dreifachturnhalle – in Modulbauweise. | © gmp Architekten/Marcus Bredt

Gütersloh Holzmodule auch für die weiterführenden Schulen in Gütersloh eine Option

Für die Grundschule fällt der Stadtrat am Freitag den Beschluss, die Planungsleistungen für den Ausbau mit Holzmodulen vergeben zu können. Folgt in vier Jahren der nächste?

Ludger Osterkamp
11.03.2021 | Stand 11.03.2021, 14:05 Uhr

Gütersloh. Bei ihrem ambitionierten Programm für den Ausbau der Grundschulen dürfe die Stadt nicht den Bedarf der weiterführenden Schulen außer Acht lassen. Das hat der Leiter der Elly-Heuss-Knapp-Realschule, Johannes Reckendrees, angemahnt. „Der Raumbedarf der Grundschulen ist vier Jahre später der Raumbedarf der weiterführenden Schulen", sagte Reckendrees unlängst im Bildungsausschuss. Auch dort könnte es auf Erweiterungen mit Holzmodulbauten hinauslaufen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG