[+] Tierhalter im Kreis Gütersloh wegen Geflügelpest in Alarmbereitschaft

Zum Schutz vor der Geflügelpest ergreifen Kreis und Land Sicherheitsmaßnahmen. Dazu zählt eine Überwachungszone in Nähe des betroffenen Betriebes. Tierhalter in der Region sind in Sorge.

von Tasja Klusmeyer
Für freilaufende Hühner gilt ab sofort Stallpflicht. © Andreas Frücht

Kreis Gütersloh. Rund 2.000 Geflügelhalter im Kreis Gütersloh sind in Alarmbereitschaft. Der Ausbruch der Vogelgrippe vom Typ H 5 in einem Versmolder Entenmast-Betrieb hat Konsequenzen für die ganze Region. Seit Donnerstag, 0 Uhr, gilt für Geflügel offiziell Stallpflicht im Kreis Gütersloh und dem Regierungsbezirk Detmold; darüber hinaus wurde vom zuständigen Landesministerium eine provisorische Überwachungszone in näherer Umgebung des Hofes festgelegt. Diese umfasst im Wesentlichen den Ortsteil Hesselteich sowie Teile von Oesterweg. Am Wochenende ist damit zu rechnen, dass offiziell Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet folgen. Für diesen Schritt braucht es zunächst die bestätigten Befunde vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI).

Sofort weiterlesen?

Richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel auf nw.de freischalten
  • Günstiger Jahrespreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel auf nw.de freischalten
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert

Bereits NW+ Abonnent?

Kompletten Artikel lesen