Das Haar eines jeden Kunden wird ab sofort immer im nassen Zustand geschnitten. Trockenhaarschnitte gibt es vorerst nicht mehr. - © Symbolfoto/ picture alliance
Das Haar eines jeden Kunden wird ab sofort immer im nassen Zustand geschnitten. Trockenhaarschnitte gibt es vorerst nicht mehr. | © Symbolfoto/ picture alliance
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Friseure öffnen im Kreis Gütersloh: Was Kunden jetzt wissen müssen

Ab 1. März dürfen Friseure im Kreis Gütersloh trotz des Corona-Lockdowns wieder öffnen. Kunden müssen dabei einige neue Corona-Regeln beachten. Ein Überblick.

Christian Geisler

Kreis Gütersloh. Der Lockdown ist vorerst bis zum 7. März verlängert, nur Friseure dürfen ihren Salon schon eine Woche früher öffnen. Das ist "eine Frage der Würde", wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die Ausnahmeregelung mit Hinweis auf das Recht auf eine anständige Frisur begründet. Damit die Friseure aber ab Montag, 1. März, wieder zu Schere und Föhn greifen dürfen, gelten strenge Hygieneauflagen. Im Folgenden ein Überblick über alles, was man vor dem ersten Friseurbesuch wissen sollte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG