Betreiberin Claudia Scherrer hat sich zur Umbenennung in Folge der zunehmenden Diskussion über Rassismus und der Verwendung rassistischer Begriffe entschlossen. - © Andreas Frücht
Betreiberin Claudia Scherrer hat sich zur Umbenennung in Folge der zunehmenden Diskussion über Rassismus und der Verwendung rassistischer Begriffe entschlossen. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Mohren-Apotheke wird umbenannt: "Die Debatte muss geführt werden"

Die Betreiberin der Apotheke reagiert mit der Umbenennung auf Rassismus-Vorwürfe. Warum die Diskussion nicht nur ein Fall für die Sprachpolizei ist. Ein Kommentar.

Matthias Gans

Gütersloh. Gibt es kein wichtigeres Problem als die Umbenennung der Mohren-Apotheke? Hand aufs Herz: Haben Sie nicht auch so gedacht, als Sie diese Geschichte gelesen haben? Es geht dabei um eine Bezeichnung, die – je nach Lesart – von einigen Menschen als rassistisch empfunden wird. Ich gebe zu: Auch ich dachte, dass diese Debatte angesichts der Diskurse beispielsweise zu Racial Profiling allenfalls auf einem Nebengleis der Rassismus-Diskussion geführt wird. Doch kann mein eigenes Unbetroffensein als Maßstab herhalten dafür, wie andere diese Bezeichnung empfinden? Wohl kaum...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG