Statt der bisher sechs Spritzen mit Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer, die aus einer einzigen Ampulle zubereitet wurden, ist in NRW auch die Entnahme einer siebten Dosis möglich. - © picture alliance / Pressebildagentur ULMER
Statt der bisher sechs Spritzen mit Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer, die aus einer einzigen Ampulle zubereitet wurden, ist in NRW auch die Entnahme einer siebten Dosis möglich. | © picture alliance / Pressebildagentur ULMER
NW Plus Logo Gütersloh

Enttäuschte Erwartung - siebte Impfdosis in der Praxis kaum umsetzbar

Jetzt ist in NRW die Entnahme einer weiteren, siebten Impfdosis aus einer Ampulle erlaubt – unter bestimmten Bedingungen. Doch das ist in der Praxis nicht so einfach machbar, erklärt eine Apothekerin.

Matthias Gans

Gütersloh. In Nordrhein-Westfalen dürfen neuerdings sieben statt sechs Impfdosen im Kampf gegen das Coronavirus aus einer Ampulle der Hersteller Biontech und Pfizer gezogen werden. Von dieser Möglichkeit macht man auch im Gütersloher Impfzentrum Gebrauch. Die Erlaubnis gab die Landesregierung am Dienstag erst auf Nachfrage des Kölner Stadtanzeigers bekannt. Auch die Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe haben als Betreiber der Impfzentren im Land offenbar erst aus den Medien von davon erfahren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG