0
Etliche Straßen im Kreis Gütersloh müssen ausgebessert werden. - © picture alliance/dpa
Etliche Straßen im Kreis Gütersloh müssen ausgebessert werden. | © picture alliance/dpa

Kreis Gütersloh 4,2 Millionen Euro für die Kreisstraßen im Kreis Gütersloh

Das Bauprogramm für 2021 ist beschlossene Sache: 430.000 Euro sollen in Radwege im Kreis Gütersloh investiert werden.

Anja Hustert
22.02.2021 | Stand 22.02.2021, 13:22 Uhr

Gütersloh. Die Kapellenstraße (K3) und die Straße Am Postdamm (K9) in Rheda-Wiedenbrück stehen ganz oben im Bauprogramm des Kreises. „Die Straßen, die das Gewerbegebiet in Lintel umschließen, sind ziemlich kaputt", brachte es Paul Holke, Sachgebietsleiter Straßenbau bei der Kreisverwaltung, auf den Punkt. „Fahrbahnzustandsklasse 4" heißt das dann in der Fachsprache. Der Kreis beabsichtigt, die Kapellenstraße und die Straße Am Postdamm im Ortsteil Lintel auf einer Länge von 2,8 Kilometern zu sanieren und auch den dortigen Kreisverkehr barrierefrei umzubauen. 700.000 Euro sind 2021 für das Projekt vorgesehen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG