- © CC0 Pixabay
| © CC0 Pixabay
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Fünf neue Fälle der britischen Corona-Mutation im Kreis Gütersloh

Gesundheitsamtsleiterin Anne Bunte warnt vor der großen Infektiosität. Ein Problem beim Nachweis der speziellen Virus-Variante ist der Zeitverzug. Es dauert mehr als zwei Wochen bis ein Ergebnis vorliegt.

Anja Hustert

Gütersloh. Mit Sorge blickt Gesundheitsamtsleiterin Anne Bunte auf die Auflistung der täglichen Meldungen der Corona-Fälle, die zuletzt wie überall im Land dank der Shutdown-Maßnahmen nach unten zeigte. „Wir hatten heute auf einen Schlag fünf Neumeldungen der britischen Variante, verteilt auf drei Kommunen im Kreis", teilte sie dem Kreisausschuss am Montag mit. Dabei habe es sich nicht um Reiserückkehrer gehandelt – die Infektionsketten seien nicht mehr nachzuvollziehen. „Wir haben das jetzt mitten unter uns, Sie können das deutschlandweit sehen", so Bunte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG