0
Die neuen Geräte verfügen über Zusatzfunktionen, die die Handhabung für das Personal erleichtern. - © Symbolfoto/picture alliance
Die neuen Geräte verfügen über Zusatzfunktionen, die die Handhabung für das Personal erleichtern. | © Symbolfoto/picture alliance

Gütersloh Zwölf neue Beatmungsgeräte für das Gütersloher Klinikum

Ein Spender ermöglicht die Anschaffung der hochmodernen Geräten. Das Klinikum kann somit die Kapazität erhöhen - theoretisch könnte an jedem Intensivbettplatz nun ein Patient beatmet werden.

14.01.2021 | Stand 14.01.2021, 15:04 Uhr

Gütersloh. Eine Intensivstation ist – nicht nur zu Zeiten von Covid-19 – bei der Versorgung von schwerkranken Patienten auf Beatmungsgeräte angewiesen. Das Klinikum Gütersloh freut sich über zwölf neu angeschaffte Beatmungsgeräte. Möglich war der Neuerwerb unter anderem durch die großzügige Spende einer Person, die namentlich nicht genannt werden wollte, sowie durch ein Förderprogramm der Landesregierung, heißt es in einer Mitteilung.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG