0
Wenn es nach der Bewegung Fridays for Future geht, soll die Stadt Gütersloh bis 2030 klimaneutral sein.  - © Symbolfoto/picture alliance
Wenn es nach der Bewegung Fridays for Future geht, soll die Stadt Gütersloh bis 2030 klimaneutral sein.  | © Symbolfoto/picture alliance

Gütersloh Stadt findet neuen Antrag von Fridays for Future "unrealistisch"

Die Klimaschützer wollen, dass Gütersloh schon 2030 klimaneutral ist. Die Stadt soll sich in ihren Bemühungen ein Vorbild an Bertelsmann nehmen. Doch bei der Verwaltung ist man skeptisch.

Ludger Osterkamp
21.12.2020 | Stand 20.12.2020, 14:07 Uhr

Gütersloh. Die Initiativen Fridays for Future und Parents for Future haben beantragt, dass Gütersloh schon bis 2030 klimaneutral wird. Sie fordern dafür einen „vollständigen Ausstieg aus allen fossilen Energieträgern in den Sektoren Energie, Wirtschaft, Verkehr, Gebäude etc." Die Stadtverwaltung findet das Anliegen der Initiativen grundsätzlich richtig, den Antrag aber „unrealistisch".

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG