Das Sankt Elisabeth Hospital in Gütersloh.  - © Andreas Frücht
Das Sankt Elisabeth Hospital in Gütersloh.  | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Arzt soll Patientin nach Operation vergewaltigt haben

Die Tat soll sich am vergangenen Dienstag im Gütersloher Elisabeth-Hospital ereignet haben. Die 36-jährige Frau hat den Anästhesisten angezeigt. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Wolfgang Wotke

Gütersloh. In Gütersloh ist ein 42-jähriger Assistenzarzt des St.-Elisabeth-Hospitals nach einer Strafanzeige wegen Vergewaltigung vorläufig festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, sich an einer 36-jährigen Patientin vergangen zu haben. Seit Mittwoch sitzt der Anästhesist in Untersuchungshaft. Die Festnahme hat Polizei-Pressesprecher Mark Kohnert am Freitag bestätigt. Nach NW-Informationen soll sich die Tat im Laufe des Dienstags nach einer Operation ereignet haben. Da soll das mutmaßliche Opfer noch betäubt gewesen sein...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema