Mit großem Eifer bereiten sich die Kirchen in Gütersloh auf die Gottesdienste zu Weihnachten vor. - © Symbolbild Picture Alliance
Mit großem Eifer bereiten sich die Kirchen in Gütersloh auf die Gottesdienste zu Weihnachten vor. | © Symbolbild Picture Alliance
NW Plus Logo Gütersloh

Kirche an Weihnachten: "Welch ein Unterschied zu Gestreame und Distanzreligiösität!"

Die Kirchen hätten während des Lockdowns im Frühjahr anderen widerspruchslos das Feld überlassen, schreibt unser Autor. Beeindruckend findet er, wie kreativ nun Weihnachtsgottesdienste geplant werden.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Der Vorwurf, Ostern vor dem Corona-Virus abgetaucht zu sein, nagt an den Kirchen. Noch immer. Allzu eilfertig hatten sie sich im Frühjahr den Verordnungen gefügt und hatten Staat, Virologen und Medizinern widerspruchslos das Feld überlassen. Manche Pfarrer schienen zu Beginn der Pandemie in ihrer Gehorsamsfreude geradezu erleichtert: Weniger Gottesdienste, weniger Predigten, weniger Kontakte: Uff! Sie genossen den Rückzug ins Private – taten alle anderen schließlich auch...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG