Haben ihren dunkelbraunen Habit angelegt: Pater George (38, l.) und Pater Shajers (42) arbeiten seit einigen Jahren als Priester im Pastoralen Raum Gütersloh. Nun werden sie ebenso wie andere Karmeliten aus den Pfarreien abgezogen. - © Andreas Frücht
Haben ihren dunkelbraunen Habit angelegt: Pater George (38, l.) und Pater Shajers (42) arbeiten seit einigen Jahren als Priester im Pastoralen Raum Gütersloh. Nun werden sie ebenso wie andere Karmeliten aus den Pfarreien abgezogen. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Order aus Rom: Kirche verliert in Gütersloh zwei Vollzeit-Seelsorger

Der Orden beruft die Patres ab. Das dürfte sich auf die Zahl der Gottesdienste und andere Bereiche des kirchlichen Lebens auswirken.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Das katholische Pastoralteam verliert zwei seiner sieben Priester. Die indischen Pater Shajers Lopez und George Dasan werden auf Geheiß ihres Ordens Gütersloh bis März nächsten Jahres verlassen müssen. Nachfolger gibt es keine. „Das ist ein herber Verlust", sagte Pfarrer Elmar Quante, Leiter des Pastoralen Raumes. Es sei zu befürchten, dass der derzeitige Umfang an Gottesdiensten nicht mehr aufrechtzuerhalten sei. Der Verlust von zwei Stellen lasse sich nicht ohne weiteres auffangen. Die beiden Ordensbrüder sind voll in den pastoralen Dienst eingebunden...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group