TikTok, Instagram und Co. - auch Plattformen für Kircheninhalte? - © Montage/Andreas Frücht
TikTok, Instagram und Co. - auch Plattformen für Kircheninhalte? | © Montage/Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh TikTok, Instagram und Co.: Gütersloher hat große Pläne für die Kirche

Ein Gütersloher wird neuer Leiter der Stabstelle Kommunikation der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gottesdienste via Livestream, Seelsorge per WhatsApp – das seien nur die Anfänge. Auf Dauer müssten Gemeinden noch digitaler werden.

Lena Vanessa Niewald

Gütersloh. Kirche ist nicht verstaubt und altbacken – da ist sich Bernd Tiggemann sicher. Kirche kann mehr. Und sie hat die Kraft, sich zu verändern und für neue Konzepte zu öffnen. Der 50-jährige Gütersloher wird ab Dezember neuer Kommunikationschef der Evangelischen Kirche in Deutschland und hat große Pläne. Die vergangenen Jahre hat er bei der Landeskirche Westfalen in Bielefeld gearbeitet. Jetzt geht es also auf die Bundesebene. Ein rasanter Aufstieg von der Regionalliga-West in die Bundesliga, wie er selbst sagt. „Ich habe keine Angst...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group