0
Die Besucher des Michaelispark in Gütersloh kommen nur noch über einen zentralen Zugang auf den Platz. Raus geht es über den selben Weg. - © Robert Becker
Die Besucher des Michaelispark in Gütersloh kommen nur noch über einen zentralen Zugang auf den Platz. Raus geht es über den selben Weg. | © Robert Becker

Gütersloh Kirmes in Gütersloh trotzt Corona: Ein Rundgang über den Michaelispark

Der „Michaelispark“ ersetzt die Michaeliskirmes und ist ein attraktiver Ersatz. In die Fahrgeschäfte zog es das Publikum am Samstagabend noch etwas zögerlich. Beliebt sind die schnellen Fahrgeschäfte.

Robert Becker
04.10.2020 | Stand 05.10.2020, 12:47 Uhr

Gütersloh. Die größte Stimmung im Michaelispark Gütersloh gibt es am „Top Spoin“. Unweit des Eingangs aufgestellt, hievt die schwere gelbe Schaukel die Besatzung in luftige Höhen, kippt und kippelt dann hoch oben hin und her. Nachdem genügend Spannung aufgebaut ist, dreht das Schwungrad die Fahrtrichtung und das schwere Schiff saust rasant nach unten. Den Mitfahrenden kribbelt es im Magen – mindestens. Sie kreischen. Zwei Dutzend Personen kann das Gefährt, das aus Plettenberg (Sauerland) nach Gütersloh gekommen ist, aufnehmen. Mit acht Mitfahrern ist es am Samstagabend kurz vor 20 Uhr besetzt – das ist an diesem Abend ein ganz guter Wert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG