Im September fand sich erneut ein Amazon-Flyer in den Briefkästen in  der Region. Frauen, Alleinerziehende und Ältere dürften bei dem Jobangebot wohl auf der Strecke bleiben, meint die Gewerkschaft. - © Irja Most
Im September fand sich erneut ein Amazon-Flyer in den Briefkästen in  der Region. Frauen, Alleinerziehende und Ältere dürften bei dem Jobangebot wohl auf der Strecke bleiben, meint die Gewerkschaft. | © Irja Most

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Tönnies und Amazon kämpfen um Arbeitskräfte im Kreis Gütersloh

Mit dem neuen Amazon-Logistikzentrum hat das Buhlen um Arbeitskräfte im Kreis Gütersloh nochmal angezogen. Der Schlachtkonzern Tönnies beklagt gezielte Abwerbeversuche, Amazon weist diesen Vorwurf von sich.

Irja Most

Kreis Gütersloh. Mit der Eröffnung des Logistikzentrums des US-Konzerns Amazon in Oelde im Juli hat sich der Kampf um Arbeitskräfte im Kreis Gütersloh unter den großen Unternehmen verschärft. In einer Flyer-Aktion, über die die NW bereits Anfang Juli berichtete, hat Amazon bei zehntausenden Haushalten in der Region um Mitarbeiter geworben. 1.300 seien bereits am neuen Standort beschäftigt, erklärt Amazon auf NW-Anfrage. Weitere Hunderte würden noch gesucht. Ein zweites Werbeblatt lag im September in den Briefkästen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group