0
Für die Einstellung des Verfahrens muss der Kiosk-Betreiber nun 200 Sozialstunden ableisten. - © Wolfgang Rudolf
Für die Einstellung des Verfahrens muss der Kiosk-Betreiber nun 200 Sozialstunden ableisten. | © Wolfgang Rudolf

Gütersloh "Wollte meinen Kopf zerhacken" - Kiosk-Betreiber schlägt Kunden mit Eisenstange

Der Vorfall ereignet sich im August 2019. Erst soll es zu einer Beleidigung gekommen sein, dann greift der 36-Jährige zur Eisenstange.

Rolf Birkholz
01.08.2020 | Stand 31.07.2020, 17:18 Uhr

Gütersloh. In geselliger Runde hatten vier Gäste einer Pizzeria am 10. August 2019 abends noch draußen vor dem Lokal gesessen, nachdem es bereits geschlossen hatte. Als einer aus einem benachbarten Kiosk Bier holen wollte, geriet er mit dessen Inhaber in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung brachte der Kioskbetreiber dem anderen mit einer Eisenstange eine Kopfwunde bei. Jetzt sahen sich die beiden vor dem Strafrichter wieder.

realisiert durch evolver group