NW News

Jetzt installieren

Etwas mehr als 70.000 Frauen sind im Kreis Gütersloh sozialversicherungspflichtig beschäftigt - der niedrigste Wert in OWL. - © Symbolbild/Picture Alliance
Etwas mehr als 70.000 Frauen sind im Kreis Gütersloh sozialversicherungspflichtig beschäftigt - der niedrigste Wert in OWL. | © Symbolbild/Picture Alliance
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Der Kreis Gütersloh beschäftigt im OWL-Vergleich die wenigsten Frauen

Die pro Wirtschaft GT hat den Strukturbericht für den Kreis vorgelegt. Weniger als 40 Prozent der Beschäftigten sind Frauen. Woran das liegen könnte und welches Gewerbe in Gütersloh stark ist.

Max Maschmann

Kreis Gütersloh. Die pro Wirtschaft GT hat jetzt in Zusammenarbeit mit dem Institut Ewas den diesjährigen Strukturbericht für den Kreis Gütersloh veröffentlicht. Das Dokument beschreibt auf 80 Seiten und mithilfe verschiedener Aspekte – darunter Demografie, Arbeitsmarkt und Finanzen – Stärken und Schwächen. "Im Kreis Gütersloh, dem Motor einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands, haben sich viele ökonomische Indikatoren positiv entwickelt", finden die Verfasser. Klar ist für sie aber auch: "Durch die Corona-Krise werden wir im kommenden Jahr ein anderes Bild sehen"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema