0
Nachdem in Schlachtbetrieben bei etlichen Mitarbeitern das Coronavirus nachgewiesen wurde, müssen sich die Unternehmen im Kreis Gütersloh ebenfalls Tests unterziehen, wie Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. - © picture alliance / dpa / Archivfoto
Nachdem in Schlachtbetrieben bei etlichen Mitarbeitern das Coronavirus nachgewiesen wurde, müssen sich die Unternehmen im Kreis Gütersloh ebenfalls Tests unterziehen, wie Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. | © picture alliance / dpa / Archivfoto

Kreis Gütersloh Corona-Massentests bei Schlachtbetrieben im Kreis Gütersloh ab Montag

Einem Test auf das Coronavirus müssen sich nun auch die Mitabeiter der 16 Betriebe im Kreis Gütersloh unterziehen. Am heutigen Sonntag legte der Krisenstab das Vorgehen für diese "Herkules-Aufgabe" fest.

10.05.2020 | Stand 12.05.2020, 15:05 Uhr

Gütersloh. In einer Krisenstabssitzung am heutigen Sonntag ist die Vorgehensweise zur Testung der Schlachtbetriebsmitarbeiter festgelegt worden. Das teilt die Kreisverwaltung mit. An der Sitzung des Krisenstabs nahmen auch Vertreter der Bezirksregierung und des Schlachtkonzerns Tönnies aus Rheda-Wiedenbrück teil sowie Vertreter der Stadt Rheda-Wiedenbrück.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group