0
Die Stadt Gütersloh plant die Elternbeiträge vorerst auszusetzen - auch wenn das teuer wird. - © Symbolbild/Pixabay
Die Stadt Gütersloh plant die Elternbeiträge vorerst auszusetzen - auch wenn das teuer wird. | © Symbolbild/Pixabay

Gütersloh Wegen Corona: Gütersloh verzichtet auf Elternbeiträge - und damit auf viel Geld

Der Rat entscheidet am Freitag über die vom Bürgermeister angekündigte finanzielle Entlastung für Eltern. Einen Appell richtet die Verwaltung an die freien Träger.

Rainer Holzkamp
28.03.2020 | Stand 28.03.2020, 17:17 Uhr

Gütersloh. Die vom Bürgermeister angekündigte finanzielle Entlastung für Eltern soll am Freitag vom Rat beschlossen werden. Demnach werden wegen der coronabedingten Schließung der Einrichtungen ab dem 1. April die Elternbeiträge für alle Betreuungsplätze in den Gütersloher Kitas, in der Kindertagespflege und im Offenen Ganztag ausgesetzt – unabhängig vom Anspruch auf Notfallbetreuung. Diese Regelung soll laut Beschlussvorschlag der Verwaltung bis zum Ende des Monats gelten, in dem die reguläre Betreuung wieder aufgenommen wird. Auch die Verpflegungsentgelte in den städtischen Einrichtungen werden so lange erlassen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group