0
Landrat Sven-Georg Adenauer und Kreis-Kämmerer Ingo Kleinebekel (von links) präsentierten im Dezember den Sieger-Entwurf von Ursula Pasch und Kai Brüchner-Hüttemannn für den Kreishaus-Erweiterungsbau, der im Modell links zu sehen ist. - © Ludger Osterkamp
Landrat Sven-Georg Adenauer und Kreis-Kämmerer Ingo Kleinebekel (von links) präsentierten im Dezember den Sieger-Entwurf von Ursula Pasch und Kai Brüchner-Hüttemannn für den Kreishaus-Erweiterungsbau, der im Modell links zu sehen ist. | © Ludger Osterkamp

Gütersloh Kreishausneubau in Gütersloh wird größer und teurer als geplant

Die Politik berät am 1. April über das Raumprogramm.

Anja Hustert
26.03.2020 | Stand 25.03.2020, 15:09 Uhr

Kreis Gütersloh. Das neue Kreishaus, das an der Straße „Auf dem Stempel" entstehen soll, wird größer. Und damit auch teurer als geplant. Allerdings kann bisher noch niemand die genaue Summe beziffern. In ersten Planungen war immer von 22 bis 28 Millionen Euro Kosten für den Neubau die Rede. Die konkrete Ermittlung liege erst mit Abschluss der vertieften Kostenschätzung vor, heißt es beim Kreis.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group