0
Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnte die Polizei den flüchtigen Jugendlichen stellen. - © Andreas Frücht
Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnte die Polizei den flüchtigen Jugendlichen stellen. | © Andreas Frücht

16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Gütersloher Polizei

Den Jugendlichen erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

09.11.2019 | Stand 09.11.2019, 11:47 Uhr

Gütersloh. Ein 16-Jähriger hat sich Samstagnacht gegen 3 Uhr in Gütersloh eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Angaben der Beamten war das Auto des jungen Mannes durch seine rasante Fahrweise einer Streifenbesatzung aufgefallen, diese nahm daraufhin die Verfolgung auf. Als der Fahrer bemerkte, dass die Polizei ihn anhalten wollte, beschleunigte er. Nur wenige hundert Meter weiter ist er dann gegen einen Bordstein gefahren und zu Fuß geflüchtet, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Kurz darauf ist der Jugendliche dann gefasst worden - er versteckte sich auf einem begehbaren Balkon. Bei der Überprüfung des Mannes kam heraus, dass dieser erst 16 Jahre alt war und keinen Führerschein hatte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Durch den Unfall wurde sowohl der Wagen als auch der Bordstein beschädigt.

realisiert durch evolver group