Architektonisch und geschichtlich sind Gütersloh und Görlitz nicht zu vergleichen, obwohl beide Städte Mitte der 80er Jahre knapp 85.000 Einwohner zählten. - © Andreas Frücht
Architektonisch und geschichtlich sind Gütersloh und Görlitz nicht zu vergleichen, obwohl beide Städte Mitte der 80er Jahre knapp 85.000 Einwohner zählten. | © Andreas Frücht

Gütersloh Von Görlitz nach Gütersloh – und vielleicht wieder zurück?

Bis er elf Jahre alt ist, lebt unser Autor in der DDR. 1986, drei Jahre vor dem Mauerfall, reist er mit seinen Eltern in den Westen aus. Er kann sich noch gut an den Alltag im Sozialismus erinnern und wie es war, als er in der BRD ankam.

Oliver Herold

Gütersloh. Wissen Sie noch, was Sie am Abend des 9. November 1989 gemacht haben? Standen Sie jubelnd in Berlin auf der Mauer? Haben Sie den Mauerfall live im Fernsehen verfolgt, oder, wie wohl die meisten Bürger auch, schlicht verschlafen und erst am nächsten Morgen realisiert, was geschehen war? Ich selbst muss mich zur letzten Gruppe zählen, denn als 14-Jähriger, der tags darauf zum Lernen in die Geschwister-Scholl-Realschule musste, lag ich um 22 Uhr im Bett...

realisiert durch evolver group