0
Klimaaktivist Stefan Schneidt fordert, dass privates Böllern an Silvester in Gütersloh verboten wird. - © Symbolfoto/Pixabay
Klimaaktivist Stefan Schneidt fordert, dass privates Böllern an Silvester in Gütersloh verboten wird. | © Symbolfoto/Pixabay

Gütersloh Zu starker Eingriff? Diskussion um Verbot von Silvesterfeuerwerk

Die CDU hält nichts von dem Antrag von Fridays for Future-Aktivist Stefan Schneidt. Am Montag wird er im Hauptausschuss diskutiert.

08.11.2019 | Stand 08.11.2019, 14:03 Uhr

Gütersloh. Die CDU-Fraktion im Stadtrat spricht sich gegen ein Verbot von privatem Silvesterfeuerwerk aus. „Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern nicht vorschreiben, wie sie die Silvesternacht zu feiern haben", wird der CDU-Fraktionsvorsitzende Heiner Kollmeyer in einer Pressemitteilung zitiert.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group