Die Show gewannen definitiv die Mädels. - © Andreas Frücht
Die Show gewannen definitiv die Mädels. | © Andreas Frücht

Abi-Duell in Gütersloh: Städtisches Gymnasium gewinnt gegen ESG

Die Jungs vom ESG und Städtischen Gymnasium zeigten beim Traditionsspiel vollen Einsatz - die Show gewannen trotzdem die Mädels

Ingo Müntz
29.05.2019 | Stand 29.05.2019, 19:22 Uhr |

Gütersloh. Am Ende konnte das ESG wieder nicht gewinnen. Das Städtische Gymnasium gewinnt 3:1 und führt in der zeitlosen Siegerliste „Abi-Duell" 24:6. 16.07 Uhr: Leicht verspäteter Anpfiff. Auf der Haupttribüne mühen sich sechs wackere Einheizer um Stimmung. Noch ist es ein wenig beschaulich auf der Seite der Evangelisch Stiftischen Gymnasium. Auf der Gegentribüne prangt das Banner: „Euer Motto ist ein Hilfeschrei!" 16.03 Uhr: Das ESG geht mit 1:0 in Führung. Stimmung kommt auf. Die sechs Stimmungskanonen motivieren die Haupttribüne: „Steht auf, wenn ihr Stifter seid!" Plakat gegenüber: „Make love not war – den Kampf werdet ihr eh nicht gewinnen!". 16.17 Uhr: Beim Umherlaufen kommen sich die gegnerischen Cheerleader ins Gehege. 16.21 Uhr: Ein Schuss der SG-Spieler aufs Tor. 16.23 Uhr: Der Spieler mit dem Namen „100 Kilogramm" wird eingewechselt. Rückennummer: 100. 16.26 Uhr: Die Städter schiessen den Ausgleich 16.28 Uhr: ESG-Trainer Juan Garcia: „Im Konter haben wir das Tor kassiert!" SG-TrainerCan Luca Kaval: „Passend ausgewechselt." Jetzt zum Sport: Was die 80 Cheerleader den gut 1.100 Zuschauern zeigten war atemberaubend, fast professionell. So eine Choreo einstudieren und nebenher noch Abi machen verdient fetten Respekt. Fakten, Tore und Namen: Spieler des Städtischen Gymnasiums: Can Luca Kaval (7), Philipp Lamkemeyer (23), Moritz Lamkemeyer (47), Rasho Omar (1), Jakub Gurung (26,04), Dennis Aslan (8), Elie Asar (34), Leo Hartert (1893), Linus Rüschoff (69), Aaron Kaya (11), Tom Elsner (1,904 promille), Besnik Gasi (12), Roman Ostertag (100), Mahdi Rahali (40), Augin Ergün (239), Lennard Stüker (2,50ð), Steffen Thiesbrummel (4,0), Tim Kröger (2,5), Lars Thumel (44), Robin Esen (77), Christian Isaak (15), Joel Joseph (10), Jakob Spiewak (2000), Melinda Acar (2019), Nils Stockbrügger (04, Peanut), Nihat Can Demirtas ((26, YungTexMex) Spieler des ESG: Leander Bonsmann (28), Albian Berisha (3,4 Promille), Christian Weger (99), Michael Korniyenko (vxqB), Jerre Närmann (17), Joel Matteß (1312), Bajmann Rizvanovic (069), Tibor Blaum (29), Mick Stevens (0), Luis Garcia Marquez (Blitz), Moses Ergun ($$$), Luis Schneider (69), Nick Rieger (23), Ben Palsherm (24), Yannick Gersonde (11), Patrick Zolanowski (2), Pascal Mohaupt (187), Julius Mielke (22). Die Torschützen: 1:0, Moses Ergun, ESG, 1:1 Roman Ostertag, 2:1 Robin Esen, 3:1 Moritz Lamkemeyer (alle Städtisches Gymnasium) Zufällig ausgewählte und kreative Spielernamen:100 KILOGRAMM, Promille, Mogelbaum, KLEIN, ABER OHO, hAZArd, Chinesisches Zeug, 24 Karat, Mr. Nice Guy, Reiner Zufall ARROW, Alroundtalent, Dynomich, Parliment, Peanut, ROBINHO, Patrick, Dynamich, Chrismaster, Spexarder, YungTexMex, Teutobert, maSari

realisiert durch evolver group