0
Ehrenamt: Christian Röchter arbeitet seit drei Jahren im Hospiz. Hauptsächlich spricht er einfach mit den Sterbenden. - © Andreas Frücht
Ehrenamt: Christian Röchter arbeitet seit drei Jahren im Hospiz. Hauptsächlich spricht er einfach mit den Sterbenden. | © Andreas Frücht

Gütersloh Ein Gütersloher erzählt, warum er sich einmal in der Woche mit Sterbenden trifft

Für sein Engagement im Hospiz wird Christian Röchter in Berlin geehrt

Jemima Wittig
05.04.2019 | Stand 05.04.2019, 13:48 Uhr

Gütersloh. Für den Pressetermin schaut er nur kurz im Hospiz- und Palliativ-Verein an der Hochstraße vorbei. Danach soll es weiter nach Berlin gehen. Doch kaum ist Christian Röchter durch die Tür, wird er in Beschlag genommen. „Hast du Zeit, mit jemandem zu frühstücken", fragt Koordinatorin Elisabeth Schultheis-Kaiser. „Klar", ist die Antwort.

realisiert durch evolver group