0
Eine Gütersloher Familie möchte mit einer Crowd-Funding-Kampagne Bienen retten. - © Pixabay
Eine Gütersloher Familie möchte mit einer Crowd-Funding-Kampagne Bienen retten. | © Pixabay

Gütersloh Gütersloher Bauern möchten Bienen retten - und werden dafür kritisiert

Mit einer Crowd-Funding-Kampagne möchte eine Bauernfamilie Geld sammeln, um einen Acker in eine Wildblumenwiese zu verwandeln. Die Aktion wird von vielen gefeiert. Vom Naturkreis Marienfeld hagelt es aber Kritik.

Ludger Osterkamp
28.03.2019 | Stand 28.03.2019, 16:17 Uhr

Gütersloh. Die Spexarder Landwirtsfamilie Wulfhorst nähert sich ihrem Ziel, einen Acker am Menkebachweg in eine Wildblumenwiese zu verwandeln. Mehr als 900 Geldgeber haben inzwischen ihre Aktion „Bienenbuffet" durch Spenden unterstützt, der Kontostand liegt mittlerweile bei 29.000 Euro. „Die Aktion ist derart erfolgreich, dass wir uns entschlossen haben, sie nun mehrjährig zu planen", sagt Heinrich Wulfhorst, der das Crowdfunding zusammen mit seinem Sohn Heiner gestartet hat.