0
Jessica Tunc fühlt sich im Stich gelassen. Weil sie schwanger wurde, schloss sie eine Reiserücktrittsversicherung beim ADAC ab. Die Kosten wurden ihr bislang nicht erstattet, denn die Versicherung sieht den Fall anders. - © Alexander Lange
Jessica Tunc fühlt sich im Stich gelassen. Weil sie schwanger wurde, schloss sie eine Reiserücktrittsversicherung beim ADAC ab. Die Kosten wurden ihr bislang nicht erstattet, denn die Versicherung sieht den Fall anders. | © Alexander Lange

Gütersloh Wegen Schwangerschaft: Gütersloherin sagt Reise ab und muss trotzdem zahlen

Weil ein Schwangerschaftstest positiv war, schließt Jessica Tunc vorsichtshalber eine Rücktrittsversicherung für ihren Urlaub ab. Sie muss die Reise dann absagen, auf das Geld wartet sie bis heute.

13.12.2018 | Stand 17.05.2019, 19:57 Uhr

Gütersloh. Ein monatelanger Versicherungsstreit liegt hinter Jessica Tunc. Ein Streit, der sie nicht nur Zeit, sondern auch Nerven kostete. Dabei sollte sie eigentlich schöne Erinnerungen an das Frühjahr 2017 haben. Im April bucht sie mit ihrem Ehemann eine Reise nach Bali. Kosten für die Flüge: 1.157 Euro. Dann erhält sie zwei Wochen später die frohe Kunde: Die Tunc’s werden zum ersten Mal Eltern. Der Urin-Schwangerschaftstest ist positiv. „Wir haben uns total gefreut", erinnert sich die 30-Jährige an das vergangene Jahr.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG