Entsorgung von Windeln: Diskussion um kostenlose Säcke von der Stadt

Die Entsorgung von Windelmüll kommt vielen Familien teuer zu stehen – die kostenfreie Lösung kommt hingegen der Stadt Gütersloh teuer zu stehen. Jetzt ist die Politik am Zug

von Jeanette Salzmann

Gütersloh. Dass ein großer Müllberg anfällt, wenn eine inkontinente Person mindestens fünf mal am Tag eine frische Windel bekommen muss, um nicht wund und durchgelegen zu sein, kann man sich gut vorstellen. Ähnliches gilt für Windeln von Kleinkindern. Außer den Kosten für die Anschaffung der Windeln kommen noch hohe Kosten für die Entsorgung dazu. Ein Bürgerantrag fordert nun die Bereitstellung von kostenlosen Windelsäcken.