Um Missbrauch zu vermeiden: Gütersloher Theater führt Scanner ein

Im Theater wird jetzt elektronisch der Einlass kontrolliert, auch um Missbrauchzu vermeiden werden. Vor allem die 137 Rabatt-Arten luden bislang dazu ein

Gütersloh. Dass sich am Samstagabend eine lange Schlange vor dem Theatersaal bildete, hatte einerseits mit dem gesteigerten Interesse an Christian Schäfers neuem Stück „Loreley(Sinking Ships)" zu tun, das seine erfolgreiche Premiere zur Eröffnung der Theatersaison feierte (siehe Kultur). Zum anderen lag es daran, dass jeder Besucher erstmals seine Eintrittskarte nicht nur vorzeigen, sondern mit einem speziellen Gerät auch scannen lassen musste. Die Neuerung hat gleich mehrere Gründe.