Im Gütersloher Parkhotel wurde am Freitag ein Feuerwehreinsatz im Falle eines Brandes simuliert. - © Patrick Menzel
Im Gütersloher Parkhotel wurde am Freitag ein Feuerwehreinsatz im Falle eines Brandes simuliert. | © Patrick Menzel

Gütersloh Übung: Feuerwehr simuliert Brand im Gütersloher Parkhotel

Der Einsatz wurde unter möglichst realistischen Voraussetzungen geprobt

Gütersloh (nw). Eine Brandübung, die im Vorfeld nur einem eingeschränkten Personenkreis bekannt gewesen sein soll, hat die Feuerwehr am Freitag zu einem Großeinsatz im Parkhotel ausrücken lassen. Da den Beteiligten im Vorfeld nicht klar war, ob nicht tatsächlich ein Feuer im 4-Sterne-Hotel ausgebrochen war, kamen die Einsatzkräfte mit Atemschutzgerät. Laut Bertelsmann-Sprecher Jan Hölkemann handelte es sich um eine „Brandübung unter realen Bedingungen". Reale Rauchentwicklung, Brandgeruch und das Evakuieren von Personen waren laut Hölkemann Bestandteile der Übung und erstreckten sich über den gesamten weitläufigen Gebäudekomplex an der Kirchstraße. Die Situation sei eine besondere Herausforderung gewesen, die das Zusammenspiel aller beteiligten Einsatzkräfte erfordert habe. Auch für die Mitarbeiter des Parkhotels, das zum Bertelsmann-Konzern gehört, sei eine Brandübung eine Ausnahmesituation, so der Unternehmenssprecher. Da am Freitag im gesamten Hotel Wartungsarbeiten durchgeführt wurden, waren keine Gäste von der Übung betroffen. Die Rolle der Gäste haben Statisten übernommen.

realisiert durch evolver group